10. Mai 2021

+ Helmut Seel 28.2.1933 – 14.4.2021

Helmut Seel, Gründungsmitglied und Obmann der „Bildungspolitischen Arbeitsgemeinschaft“, ist am 14. April 2021 nach kurzer schwerer Erkrankung  im 89. Lebensjahr verstorben. Das ist nicht nur für unseren  Verein ein großer Verlust, sondern auch  für alle Menschen in Österreich, denen ein fortschrittliches Bildungssystem und die stetige positive Weiterentwicklung unserer  Schulen ein Anliegen ist. Helmut Seel war ein Leben lang dem Grundgedanken einer gemeinsamen Schule für die 10-14-Jährigen verbunden, einer Schule, die den sozialen Ausgleich sichern und allen Schülerinnen und Schülern eine bestmögliche Wahrung ihrer Bildungschancen ermöglichen soll. Die Bildungspolitik der Sozialdemokratie hat ihm diese klare Position nicht immer leicht gemacht,  aber so klar er für seine Überzeugungen argumentierte, so loyal blieb er auch stets seiner Partei gegenüber.

mehr..

08. Dezember 2015

Oskar Achs / Zwischen Gestern und Morgen

Carl und Aline Furtmüllers Kampf um die Schulreform 
Bd. 23, 280 S., 29.90 EUR, im Buchhandel erhältlich ab Jän. 2016, ISBN 978-3-643-50716-7.

„Zwischen Gestern und Morgen“, das ist eine höchst lesenswerte, hervorragend gelungene Publikation, die nicht leicht in ein Kästchen einzuordnen ist. Der Autor, Oskar Achs, folgt den Spuren von Carl Furtmüller, einem bedeutenden, heute nahezu vergessenen österreichischen Sozialdemokraten, der die Schulreform der 20er-Jahre in maßgeblicher Weise mitgestaltet hat.

mehr..

Helmut Seel 12. Mai 2013

Der Nationale Bildungsbericht 2012 – Fundgrube (für pädagogische Reformen) oder Endlager (für pädagogische Probleme) ?

Im Jahr 2009 wurde beschlossen, das österreichische Bildungswesen in einem Nationalen Bildungsbericht darzustellen und dies in einem dreijährigen Zyklus fortzusetzen. Der nun vorliegende zweite Nationale Bildungsbericht 2012 besteht wie sein Vorgänger aus zwei Bänden (Leykam Graz, ISBN 978-3-7011-7855-1).

mehr..