Willi Wolf 03. Februar 2019

Die Schuleingangsphase in der Grundschule 1998 – 2019

Auf der Grundlage der „Schulversuche zum Schuleingangsbereich“ wurde 1998 eine flexible Organisation der Volksschule im Bereich der Grundstufe I ermöglicht. Damit wurde  für Kinder der Grundstufe I ein höheres Maß an Flexibilität bezüglich der zur Verfügung stehenden Lernzeit geschaffen. Es steht aber außer Zweifel, dass dem Schritt von 1998 weitere hätten folgen sollten – allerdings nicht solche, wie sie mit dem Pädagogikpaket 2018 (BGBl. I Nr. 101/2018) nun Gesetz wurden und mit dem Schuljahr 2019/20 in Kraft treten werden. Allesamt Maßnahmen zuungunsten der Kinder. Barrieren, von denen man zu Recht glaubte, sie endgültig überwunden zu haben.

mehr..

Helmut Seel 16. Juni 2016

Funktionsbezogene Neugestaltung der Grundschule!

Zweifellos ist die hochschuldidaktische Neugestaltung der Primarschul-Lehrerbildung ein zentrales Anliegen. Es sollte jedoch auch über die Chancen der Neugestaltung der Organisationsform der Volksschule (Grundschule) nachgedacht und die traditionelle Rolle des Primarschullehrers als Klassenlehrer in einer Schulstufen-Klasse hinterfragt werden.

mehr..

Elfriede Schmidinger 07. Juni 2016

Anstehende Reform der Leistungsbeurteilung in der Grundschule

Im Nationalen Bildungsbericht 2015 wird der vollständige Ersatz der Notenbeurteilung für die 1. - 3. Schulstufe der Grundschule empfohlen. Leider scheiterte der Versuch der abgetretenen Bildungsministerin Heinisch-Hosek vor der Begutachtung, diese Lösung im Schulrechtspaket 2016 unterzubringen.

mehr..

Helmut Seel 18. November 2014

Volksschulreform auf der Grundlage eines unzeitgemäßen Schulorganisationsgesetzes ?

Dass man neuerdings die Reformbedürftigkeit der Volksschule erkennt, ist erfreulich. Ohne Klärung der Organisation des Mittelstufenbereichs lässt sich allerdings eine sinnvolle Reform der Grundschule nicht durchführen. Trotz der Unklarheit über die Schulorganisation der Mittelstufe lassen sich strukturelle Verbesserungen der Volksschule aufweisen

mehr..

K. L. Satzke 13. November 2014

Warum so zögerlich, Frau Minister?

Schwer verständlich ist , warum sich das Arbeitsprogramm der Ministerin auf den Schuleingangsbereich beschränkt und nicht die Grundschule als Ganzes ins Auge fasst. Das Regierungsprogramm enthält weitergehende Zielstellungen.

mehr..

Helmut Seel 30. September 2014

Funktionsbezogene Neugestaltung der Grundschule!

Lassen sich die Probleme der Grundschule tatsächlich auf den Schuleingangsbereich reduzieren? Leider wird dabei übersehen, dass das Hauptproblem der Grundschule in der Selektion für die Schultypen der Sekundarstufe I liegt.

mehr..

Helmut Seel 22. Januar 2013

Vorschulklassendiskussion ohne umfassenden Sachverstand ?

Schüler mit Sprachdefiziten, insbesondere Schüler mit Migrationshintergrund, welche als nicht schulreif beurteilt werden, müssten nicht in eigenen Vorschulklassen zusammengefasst werden. In der Schuleingangsstufe  wäre auch eine integrative Organisationsform schulrechtlich gegeben.

mehr..